Anaesthesulf® Lotio

Zur Juckreizlinderung bei Windpocken und Gürtelrose

Anaesthesulf® Lotio

Zur Juckreizlinderung bei Windpocken und Gürtelrose

wirkstoff

Lauromacrogol 400 (= Polidocanol)

Anaesthesulf auf einen Blick

Aussehen

Milchig-weiße Suspension

haltbarkeit

Nach Anbruch 3 Monate


Dosierung

1-3x täglich dünn auftragen

altersbegrenzung

Keine

Darreichungsform

Suspension zur Anwendung auf der Haut

lagerungshinweis

Nach dem ersten Öffnen nicht über 25 °C lagern

für fachkreise: Ärzte und apotheker

login erforderlich

Informationen für Fachkreise

Entdecken Sie weitere Downloads, wichtige Informationen und spannende Flyer! Registrieren Sie sich jetzt, um sofortigen Zugriff zu erhalten, oder melden Sie sich mit Ihrem vorhandenen Konto an, um fortzufahren. Klicken Sie unten auf "Jetzt registrieren" oder “Anmelden”, um loszulegen!

Weitere Downloads

patienteninformation

Anaesthesulf Lotio sollte bei Erwachsenen ohne ärztlichen Rat nicht länger als 1 Woche angewendet werden. Nach ärztlicher Rücksprache ist eine längere Anwendung bei Erwachsenen möglich. Bei Kindern darf Anaesthesulf nicht länger als 1 Woche angewendet werden.

Aufgrund des enthaltenen Zinkoxids bildet Anaesthesulf Lotio nach dem Auftragen einen weißlichen Film auf der Haut, der möglicherweise als kosmetisch störend empfunden werden kann. Dieser Belag kann vor einem erneuten Auftragen oder erst nach Abschluss der Behandlung mit lauwarmem Wasser abgespült werden.

Nein, Anaesthesulf Lotio sollte nicht auf Schleimhäuten angewendet werden. Das enthaltene Propylenglykol kann dort Reizungen verursachen.

Ja, es darf im Gesicht angewendet werden. Allerdings darf Anaesthesulf Lotio nicht in die Augen gelangen und nicht auf den Schleimhäute aufgebracht werden.

Nein, Anaesthesulf Lotio ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

das könnte sie auch interessieren