Molevac® Suspension

Pyrvinium

Molevac® Suspension

Pyrvinium

Produktstatus

Apothekenpflichtiges Arzneimittel

wirkstoff

Pyrvinium

Molevac ist ein Mittel zur Behandlung bei Madenwurmbefall (Oxyuriasis).

Molevac auf einen Blick

Aussehen

Rote, dickflüssige Suspension mit Kirschgeruch

haltbarkeit

2 Jahre

WIrkstärke

50 mg/5 ml

altersbegrenzung

Ab 1 Jahr

Darreichungsform

Suspension

lagerungshinweis

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

für fachkreise: Ärzte und apotheker

login erforderlich

Informationen für Fachkreise

Entdecken Sie weitere Downloads, wichtige Informationen und spannende Flyer! Registrieren Sie sich jetzt, um sofortigen Zugriff zu erhalten, oder melden Sie sich mit Ihrem vorhandenen Konto an, um fortzufahren. Klicken Sie unten auf "Jetzt registrieren" oder “Anmelden”, um loszulegen!

patienteninformation

Molevac ist ein Mittel zur Behandlung bei Madenwurmbefall (Oxyuriasis). Molevac kann angewendet werden bei Kindern ab 1 Jahr, Jugendlichen und Erwachsenen. Der in Molevac enthaltene Wirkstoff Pyrvinium ist speziell gegen Madenwürmer (Oxyuren) wirksam. Die wurmabtötende Wirkung beruht auf einer Störung des Stoffwechsels der Madenwürmer durch Molevac.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Molevac anwenden. Detaillierte Informationen zur Anwendung von Molevac finden Sie zusätzlich in der Packungsbeilage.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Detaillierte Informationen zur Anwendung von Molevac finden Sie zusätzlich in der Packungsbeilage.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „Verwendbar bis:” angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z. B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Packungsbeilage.

das könnte sie auch interessieren