Dimet® 20

Mit nur 20 Minuten Einwirkzeit stark gegen Kopfläuse

Vorschaubild
Anwendungsgebiet:
  • Bei Kopflausbefall
Gut zu wissen:

100 % Wirksamkeit in randomisierter Studie1,2 und 1. Wahl laut arznei-telegramm®3,4

Wirkt schnell und ist erstattungsfähig5

Ausreichend für mehrere Anwendungen6

Bestbewertung bei Stiftung Warentest7 und - ÖKO-TEST-Urteil "Gut"8

1 Dornseiff M (2010): http://www.infectopharm.com/downloads/dimet20studie_2010.pdf.

2 Dornseiff M, Schwartz T et al. (2010): https://www.g-ba.de/downloads/40-268-1323/2010-08-19_
   AM-RL-V_Aufnahme_Dimet%2020_Abschlussbericht.pdf.

3 arznei-telegramm 2016, 47 (9), 84–86.

4 arznei-telegramm 2018, 49 (3), 31.

5 erstattungsfähig bis 12 Jahre, BAnz AT 03.06.2015 B2.

6 in Abhängigkeit der Haarlänge, RKI-Empfehlung zur Wiederholungsbehandlung am 8., 9. oder 10. Tag.

7 test Ausgabe 09/2018. 12 Läusemittel im Test, davon 3 mit Bestbewertung "Geeignetes Läusemittel".

8 ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie für 2019. 16 Läusemittel im Test, davon 2 mit Gesamturteil "Sehr gut" und 3 mit Gesamturteil "Gut"

Vorschaubild
Aussehen:
Klare Lösung
Haltbarkeit:
3 Jahre, nach Anbruch 4 Wochen
Schwangerschaft / Stillzeit:
Nach Rücksprache mit dem Arzt
Wirkstoff:
Dimeticon, Dodecanol
Produktstatus:
Medizinprodukt
Packungsgröße:
Dimet 20 Lösung 100 ml
PZN 11125934 AVP 21,99 €
Darreichungsform:
Lösung zum Auftragen auf die Haut, Silikonöl
Lagerungshinweis:
Stehend lagern!
Anbruchstabilität:
4 Wochen
Altersbegrenzung:
Ab 6 Monaten
Hinweis:
Bei der Anwendung Flasche aus der Reichweite von Kindern halten
Gebrauchsinformationen

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern!
Bitte lesen Sie die folgende Gebrauchsinformation aufmerksam durch, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Medizinproduktes beachten sollten. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation
DIMET® 20  + Nissenkamm
Lösung mit Dimeticon und Dodecanol
Gegen Läuse und Nissen

DIMET 20 ist eine physikalisch wirkende Lösung zur Behandlung des Kopfhaares bei Befall mit Kopfläusen. Die Packung enthält zusätzlich einen Nissenkamm.

DIMET 20 enthält Dimeticon und Dodecanol. DIMET 20 ermöglicht bei korrekter Anwendung eine physikalische, schonende Abtötung von Kopfläusen und deren Eiern. Aufgrund der physikalischen Wirkungsweise ist eine Resistenzentwicklung gegen DIMET 20 nach heutigem Wissen nicht möglich.

DIMET 20 darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Inhaltsstoffe sind (siehe unter „Was DIMET 20 enthält“)
  • bei Kindern vor Vollendung des 6. Lebensmonats, aufgrund bisher begrenzter Erfahrungen

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise bei der Anwendung von DIMET 20

  • Nur äußerlich anwenden. Nicht schlucken.
  • Kontakt mit Schleimhäuten vermeiden.
  • Nicht in die Augen kommen lassen. Falls dennoch Lösung in die Augen kommt, bitte mit viel klarem Wasser ausspülen.
  • Nicht auf offene Wunden auftragen.
  • Für eine schädigende Wirkung von DIMET 20 bei Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine Hinweise vor. Dennoch sollten Sie vor der Anwendung von DIMET 20 in der Schwangerschaft und während der Stillzeit Ihren Arzt befragen.
  • Bei versehentlichem Verschütten von DIMET 20 besteht Rutschgefahr. Bitte entfernen Sie verschüttete Lösung daher unmittelbar.

Bei Anwendung von DIMET 20 mit anderen Pflegeprodukten oder Arzneimitteln
Wechselwirkungen mit Haarpflege- und Haarfärbeprodukten sind bisher nicht bekannt, können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Wenden Sie DIMET 20 immer genau nach den Anweisungen in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

DIMET 20 wird auf trockenen Haaren angewendet.
Die erforderliche Menge hängt von der Haarfülle und -länge ab. Bei kurzen bis mittellangen Haaren genügen für eine Anwendung meist 10–25 ml, für längeres Haar werden etwa 25–50 ml benötigt. Dementsprechend ist eine Flasche DIMET 20 (100 ml) für mehrere Anwendungen ausreichend.

1. Legen Sie ein helles Handtuch um die Schultern.

2. Tragen Sie die Lösung in kleinen Mengen nach und nach auf das trockene Haar auf und massieren Sie die Lösung gründlich in das Haar ein.

  • Alle Haare bis zur Kopfhaut hin gut durchfeuchten. Keine Stelle unbehandelt lassen (Läuse halten sich am liebsten in der Nähe der Kopfhaut auf).
  • Insbesondere die Haare im Nackenbereich und hinter den Ohren gut durchtränken.
  • Längere Haare von der Haarwurzel bis in die Haarspitzen Strähne für Strähne mit der Lösung durchtränken. Nur so stellen Sie sicher, dass alle Läuse und Läuseeier mit der Lösung in Kontakt kommen und die Behandlung erfolgreich sein kann.

3. Kämmen Sie, falls nötig, überschüssige Lösung mit einem normalen Kamm aus.

  • Achten Sie darauf, dass die Lösung nicht in die Augen gelangt.

4. Lassen Sie die Lösung für 20 Minuten in den Haaren einwirken.

  • Unterschreiten Sie diese Einwirkzeit nicht. Sie gefährden sonst den Behandlungserfolg!

5. Kämmen Sie danach das Haar sorgfältig Strähne für Strähne mit dem beiliegenden Läuse- bzw. Nissenkamm mit stabilen Metallzinken aus.

  • Nahe der Kopfhaut befindliche, dunkel gefärbte Eier besonders sorgfältig entfernen. Diese enthalten möglicherweise noch lebensfähige Larven.

6. Waschen Sie das Haar mit einem handelsüblichen Shampoo aus.

  • Falls nötig, zweimal waschen, um die Lösung vollständig aus den Haaren zu entfernen.
  • Zum Abtrocknen unbedingt ein frisches Handtuch benutzen.

7. Wiederholen Sie am Tag 8, 9 oder 10 die Behandlung mit DIMET 20 wie oben beschrieben.

  • Die zweite Anwendung hilft mit, den Behandlungserfolg zu sichern. In dem Zeitraum zwischen den Behandlungen können eventuell „neue“ Läuse schlüpfen, falls Eier bei der ersten Behandlung nicht erfasst wurden.

Allgemeines Behandlungsschema in Anlehnung an die Empfehlungen des RKI (Robert Koch-Institut, Stand 2008):
2-malige Behandlung mit einem geeigneten Kopflausmittel plus Auskämmen der angefeuchteten Haare mit einem Nissenkamm an den Tagen 1, 5, 9 und 13.

Behandlungstag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
geeignetes Kopflausmittel X               X        
nasses Auskämmen X       X       X       X
Am 17. Tag eventuell nochmals eine Kontrolle durch nasses Auskämmen durchführen.

Kontrollieren Sie auch nach Abschluss der Behandlung möglichst häufig, mindestens aber einmal pro Woche, die Haare auf Kopfläuse. Eine Wiederansteckung, z. B. im Kindergarten oder in der Schule, ist jederzeit möglich. Am besten eignet sich hierzu das Auskämmen des nassen Haares mit einem Nissenkamm über weißem Stoff oder Papier. Darauf sind ausgekämmte Läuse besonders gut zu erkennen.

Alle Familienmitglieder und weitere enge Kontaktpersonen sollten sich auch sorgfältig auf Läuse oder Nissen untersuchen lassen. Es ist wichtig, dass alle Kontaktpersonen, bei denen ein Lausbefall festgestellt wird, möglichst zeitgleich mitbehandelt werden. So können Sie einem erneuten Befall und einer Weiterverbreitung der Läuse vorbeugen.

Wie alle Medizinprodukte kann DIMET 20 Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Selten können Hautreizungen, -brennen und -rötungen, Juckreiz, Hautausschläge oder Schwellungen der Haut auftreten. Diese können Ausdruck einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergischen Reaktion) sein. Dann sollte DIMET 20 nicht weiter angewendet und, soweit noch nicht geschehen, aus den Haaren ausgewaschen werden.

Gelegentlich können Hauttrockenheit, Schuppenbildung und trockenes Haar auftreten.
Bei versehentlichem Kontakt mit den Augen kann es zu Reizungen, Juckreiz oder Rötungen im Augenbereich kommen. Waschen Sie in diesem Fall die Augen mit viel fließendem Wasser aus. Bei anhaltenden Reizungen sollten Sie einen Arzt oder Augenarzt aufsuchen.

DIMET 20 unzugänglich für Kinder aufbewahren.


Dimet 20 Abbildung 1 Thermometer   Nicht über 25 °C aufbewahren.

 

Dimet 20 Abbildung Dose    Nach dem ersten Öffnen ist die Lösung
    1 Monat haltbar.


Das Verfalldatum ist auf der Faltschachtel und auf dem Flaschenetikett aufgedruckt. Verwenden Sie das Medizinprodukt nicht mehr nach diesem Datum.

DIMET 20 enthält Dimeticon, Dodecanol, Isopropanol und Parfümöl.
DIMET 20 ist frei von Konservierungs- und Farbstoffen, seifenfrei und pH-neutral sowie aufgrund seiner milden Zusammensetzung besonders für Kinder geeignet.

Hersteller:

Dimet 20 Abbildung 3 Fabriksymbol

HÄLSA Pharma GmbH
Maria-Goeppert-Str. 5
D-23562 Lübeck

Vertrieb:
Pädia GmbH
Von-Humboldt-Str. 1
D-64646 Heppenheim
Internet: www.paedia.de

Stand der Information: November 2017

CE

Weitere Informationen zum Präparat
Pflichtangaben